Über uns
Über Famatech
News
Case Studies

Famatech möchte das berufliche Leben vereinfachen

 

Moskau, Russland (10 April, 2006) - Körperbehinderte Menschen erhalten kostenlos ein Software-Produkt um auch von zuhause aus so zu arbeiten, als ob sie am Arbeitsplatz in der Firma sitzen würden.

Um das Leben körperbehinderter Menschen zumindest im beruflichen Bereich zu erleichtern wird der russische Hersteller der Fernbedienungs-Software Radmin sein Produkt bestimmten Gruppen oder Einzelpersonen in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos zur Verfügung stellen. Auch wenn das Produkt für alle Arten von Telearbeitern sehr nützlich ist, hat sich das Unternehmen mit dieser speziellen Promotion-Aktion auf diese spezifische Zielgruppe konzentriert. Körperbehinderte haben nun die Möglichkeit, Computer-Arbeiten die lediglich am Arbeitsplatz im Unternehmen möglich wären, ebenfalls von zuhause aus nachgehen zu können.

Einfache Bedienung und keine zusätzliche Hardware nötig

Selbst mit einem einfachen 56 K Modem über eine analoge Telefonleitung ist der Benutzer mit seinem Computer am Firmen-Arbeitsplatz so verbunden, als ob er direkt davor sitzen würde. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich und die Installation und Bedienung sind kinderleicht. Es wird lediglich eine Internet-Verbindung und das Microsoft Betriebssystem benötigt. So muss sich ein Körperbehinderter nicht jeden Tag oder mehrmals wöchentlich in die Firma, in der er arbeitet, begeben, sondern kann, von wo auch immer, mit einer stabilen und hoch sicheren Lösung seiner täglichen Arbeit nachgehen.

Sicherheitsprobleme unbekannt

Unternehmen brauchen sich keine Sorgen um etwaige Sicherheitsprobleme bei der Datenübertragung zu machen, da die inzwischen als Standard-Applikation in mehreren Ländern Europas sowie in den USA etablierte Fernbedienungs- und Fernarbeits-Software Radmin 2.2 selbst militärischen Sicherheitsstandards gerecht wird. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen sogar Prämien für ein erfolgreiches Hacken von Radmin 2.2 ausgesetzt - alle Angriffsversuche blieben bisher erfolglos.

Radmin 2.2, neben Deutsch auch in mehreren anderen Sprachen erhältlich, läuft unsichtbar als Service im Hintergrund, ermöglicht Datenübertragung vom und zum heimischen PC und selbst An- und Abmelden oder Herunterfahren des Unternehmens-Computers aus der Ferne sind möglich. Augen-schonend werden alle gängigen Bildschirmauflösungen unterstützt und für die Echtheit der Farben garantiert eine Farbtiefe von 32 Bit. Alle Mausbewegungen werden automatisch zum Firmen-Arbeitsplatz übertragen, so das der Benutzer bei intensiver Arbeit fast vergessen könnte, dass er doch eigentlich am PC zuhause sitzt.

"Neben dem Erfolg, den wir bisher mit unserer vollständig Microsoft-kompatiblen Fernsteuerungs- und Fernarbeits- Software hatten", so Dmitry Kurashev, President der Famatech International Corporation "wollen wir insbesondere an Bevölkerungsgruppen denken, denen wir mit unserer Lösung das berufliche Alltagsleben vereinfachen können. Wir freuen uns besonders, dass wir die aktuell vorliegende Version unseres Produkts auch Benutzern geben können, die keine EDV-Profis sein müssen, sondern lediglich ohne umfangreiche IT-Kenntnisse damit arbeiten und ihr Leben erleichtern können."


Zurück zur Liste

Famatech Corporation Copyright © 1999-2014 Famatech. Alle Rechte vorbehalten.